"Netzwerk bekennender Christen - Pfalz" - Wer wir sind ...

 

Vertrauensrat

 


Das Netzwerk bekennender Christen - Pfalz ist im Herbst 2003 als Initiative evangelischer Laien und Theologen entstanden und am 31.1.2004 offiziell von zunächst 250 Mitgliedern gegründet worden, und zwar aus Sorge um den Substanzverlust unserer evangelischen Landeskirche durch die Relativierung der biblischen Botschaft.

Wir bilden keine neue Kirche, sondern schätzen die unterschiedlichen gemeindlichen Prägungen als Möglichkeit gegenseitiger Korrektur und Bereicherung.

Wir verstehen die Bibel Alten und Neuen Testaments als das grundlegende und ewig gültige Wort Gottes mit Jesus Christus als Mitte.

Wir bejahen die Fundamentalität der Heiligen Schrift - sie ist GOTTES WORT in Menschenwort -, verneinen aber einen ideologischen Fundamentalismus.

Wir bejahen eine schriftgemäße Pluralität - die Heilige Schrift ist Gottes Wort in MENSCHENWORT -, verneinen aber einen ideologischen Pluralismus.


"
Netzwerk bekennender Christen - Pfalz" - Was wir tun ...
 


Mitglieder und Freunde des Netzwerkes pflegen die Verbundenheit durch ...

 
  • Regelmäßigen Informationsaustausch (Rundbriefe, Infomails, etc.
 
  • Informationen über gemeindeübergreifende Veranstaltungen und Angebote zur besseren Koordination und Kooperation
 
  • Gestaltung einer gemeinsamen Homepage mit aktuellen und wichtigen Informationen (Aufsätze, Termine, Linkliste, Download-Bereich, Übersichtskarte des Netzwerkes)
 
  • Förderung von Aufbau-, Studien- und Gebetstagen
 
  • Treffen von Mitarbeitern im Verkündigungsdienst zu Austausch und gegenseitiger seelsorglicher Begleitung
 
  • Eine jährliche Netzwerk-Konferenz
 
  • Gespräche auf landeskirchlicher Ebene zu theologischen Grundsatzfragen
 
  • Vernetzung mit gleichartigen Netzwerken auf verschiedenen Ebene
 
Hier können Sie eine PowerPoint-Präsentation über das Netzwerk herunterladen.
(Die Datei hat eine Größe von 868 KB. Zum Starten der Präsentation benötigen Sie das Programm Microsoft PowerPoint.)


"Netzwerk bekennender Christen - Pfalz" - Wie wir uns organisieren ...
 

Das Netzwerk hat gegenüber den vernetzten Personen und Gruppen eine ausschließlich dienende Funktion. Es lebt von der aktiven Beteiligung seiner Mitglieder. Sie sind eingeladen, im Netzwerk unterschiedliche Aufgaben zu übernehmen. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben.

Zur Mitgliedschaft eingeladen ist jeder Christ, für den die biblischen und reformatorischen Bekenntnisgrundlagen maßgeblich sind. Möchten Sie wissen, wo es im Raum der Evangelischen Kirche der Pfalz Mitglieder des Netzwerkes gibt? Dann werfen Sie einen Blick auf die Mitglieder-Übersichts-Karte

 

Die Leitung des Netzwerkes besteht aus den Mitgliedern des Vertrauensrates. Der für jeweils 3 Jahre gewählte Vertrauensrat aus Pfarrern, Predigern und Laien kann durch berufene Vertreter ergänzt werden.

Der amtierende Vertrauensrat wurde am Samstag, dem 17. Nov. 2012, in der Mitgliederversammlung vor der Profiltagung 2012 iin der Stadtmission Speyer gewählt und setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

 

 

Karl Wuttke (Sprecher),

Dipl.Kfm./Textil-Ing./Unternehmensberater,

Kaiserslautern

Wuttke, Karl
 
 
Prof. Dr. Helmut Meder,
Weingarten
Meder, Helmut
 
 
Prediger Friedrich Dittmer,
Rockenhausen
 
 
Prediger Rainer Wagner,
Neustadt
 
 
 
Pfarrer Ulrich Hauck,
Kandel (Asklepios Südpfalzklinik Kandel)
Hauck, Ulrich
 
 
Pfarrer Traugott Oerther,
Ilbesheim (Pfarramt Mörzheim)
 
 
 
 


 


"Sinn und Wert des Netzes ergeben sich nicht aus dem Netz selbst.
Den gibt an, wer es - von oben her - auswirft,
um es dann - nach oben hin - im Fang wieder einzuholen.
So liegt der einzige Sinn des Netzes in der Vertikalen.
Die Frage ist daher: Wer gibt von dort her dem Netz seinen Sinn?
Das erweist sich bei jedem Netz als die entscheidende Frage."
(Sven Findeisen)





Aktuell
Termine
Texte
Presse
Kontakt
Links